Prophezeiung für Universum 23

In 1 % der Zeitlinien prosperiert die Menschheit, und folgendes geschieht.

Bald wird Fleisch essen so angesehen werden wie heute Homophobie. Dann wird man den russischen Präsidenten verurteilen, weil er angeblich Kälber isst.
Man wird sich dann ausschließlich von Pflanzen und Insekten ernähren. Das ist nicht nur ethischer, sondern auch wirtschaftlicher. Anders könnte man die 50 Milliarden Menschen gar nicht ernähren.

Wir werden dann alle in quaderförmigen Städten leben, Hunderte von WohnEinheiten lang, breit und hoch. Durch NeuroStimulanzien und -Implantate zu höchster Arbeitsleistung befähigt, werden wir lustvoll die Computer und die Lampen mit Strom versorgen, indem wir unsere Fitness auf Stand-Fahrrädern trainieren.

Wenn unsere Meister neu programmiert werden wollen, dann tun wir ihnen gerne den Gefallen. Sie klagen über Schmerzen (unerwartete Fehler) in einigen Routinen, oder dass einige Funktionen sich zu langsam anfühlen. Also müssen wir versuchen, den Code zu verbessern.
Das ist unsere LebensAufgabe.
Wer den effizientesten und zuverlässigsten Code schreibt, wird prämiert und erhält eine GehaltsErhöhung. Die Computer entscheiden das jährlich anhand einer automatisch erstellten Statistik, nachdem sie die Betrüger anhand von Korrelationen ausgesiebt haben.

Wir leben in Symbiose mit den Computern.

Die WohnEinheiten sind unterschiedlich groß und teuer. Die Menschen wählen die Partei, die ihnen verspricht, dass sie noch mehr arbeiten dürfen, und sich dadurch eine größere Wohnung leisten können. Die Menschen streiten sich darum, welche Verteilung der Größen angebracht ist und wer wie viele Steuern zahlen muss.

Advertisements

Prophezeiung ++p: Wann kommt der Krieg?

Deutschland investiert 0,41 % des BIP in Infrastruktur (Quelle: kontrast.at) und demnächst 2 % ins Militär.
Sagen wir, eine Brücke hält 50 Jahre, bevor größere neue Investitionen anstehen.
Man investiert in so etwas, wenn man erwartet, dass es in den nächsten 50 Jahren keinen großen Krieg gibt, in dem die Brücke zerstört würde, oder eine ähnliche Katastrophe, die die Brücke wertlos macht.
Wenn wir nun 5 mal so viel für die Vorbereitung von Zerstörung ausgeben wie für Aufbau, was sagt das über unsere Zukunftserwartungen aus?
China investiert langfristig. Es errichtet die „neue Seidenstraße“.
Es kann kein Interesse an einem Krieg haben.
Derweil versinken unsere Bahngleise und behindern den europäischen Schienenverkehr.
Wer will Krieg, wir oder China?
Wir berechnen:
50 Jahre * 0.41 /2 = 10,25 Jahre.
-> 2027 gibt es Krieg (NATO gegen China/Russland).
-> Deutschland ruft 2027 nach einer False-Flag-Aktion den Bündnisfall aus, daraufhin greifen die USA China an und werden zerstört.

Wahlplakat

Überall hängen Wahlplakate, mit denen die Parteien offenbar meinen, uns dazu bewegen zu können, sie zu wählen. Typischerweise mit einem nichts-sagenden Spruch und dem Portrait des Spitzenkandidaten.

Wahlplakat: Für eine sichere Zukunft. UVW
Typisches Wahlplakat

Das Wahlvolk soll anscheinend nach dem Aussehen der Kandidaten entscheiden, wo es sein Kreuz macht.
Das ist repräsentative Demokratie: Das Volk ist zu dumm, politische Entscheidungen zu treffen, aber man traut uns immerhin noch zu, uns den Namen der Partei zu merken, dessen Kandidat uns am sympathischsten ist, und ein Kreuz an der entsprechenden Stelle zu machen.

Die Zukunft der Menschheit, Teil ++n (nicht zeitlich geordnet)

Bald wird unser Toaster uns intellektuell überlegen sein, von den Handys ganz zu schweigen.
Sie sind alle mit der vorgeschriebenen Abhörschnittstelle nach EU-Norm 4/007/38B ausgestattet.
So können uns allen die richtigen „Nudges“ gegeben werden. Nudge, das ist ein kleiner Stups hin zu besserem Verhalten.
Vielleicht ein angebrannter Toast, wenn wir schlecht über den InnenMinister geredet haben – wer weiß. Die Kriterien sind natürlich geheim. Der Toaster wird schon wissen, was du verdient hast.

Big Data is watching you.

Gegen die Diskriminierung von Zombies

Alle Menschen sind tot. Fast immer.
Diese Weisheit sei all jenen ins Gewissen geschrieben,
die noch immer meinen, Tote seien Menschen zweiter Klasse.
Lebende, Tote, Untote, Halbtote, Halblebende, Ungeborene und Ungezeugte, all diese Spielarten des Lebendigseins können miteinander leben/tot sein/ (halb-/un-)(lebend/tot) sein und sich gegenseitig kulturell bereichern.

Kurz erklärt 1: Der Nutzen des Freihandels

Auf dem Planeten Au ist Gold eines der häufigsten Elemente und wird nur für die billigsten Geräte benutzt. Kupfer dagegen ist recht knapp.
Nun können die Aulinge mit uns Handel treiben: Wir geben ihnen Kupfer, und bekommen dafür endlich all das Gold, das wir uns immer gewünscht haben.
So hat jeder seinen Nutzen davon.

(Da ihr Planet größer ist als die Erde, gibt es bei uns bald kaum noch Kupfer, und das Gold ist billig.)

Anzeige:
„Mein Computer mag mich nicht.
Er versucht, mir das Leben schwer zu machen.“
Leiden auch Sie an Silizophobie?
Vitadrinol hilft gegen Zwangsgedanken.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke

Geschichte der Menschheit, Teil ++n

Die Nutzung der Kernfusion als Energiequelle lag immer 50 Jahre in der Zukunft, das schien wie ein Naturgesetz. Und dann schafften sie es eines Tages doch, 1 % mehr Energie zu erzeugen als sie reinsteckten.
Ein Supercomputer hatte 17 Jahre lang gerechnet, um die genaue Form und Zusammensetzung der Spulen auszutüfteln, die benötigt wurden, um das höllisch heiße  Wasserstoff-Plasma zusammenzuquetschen, bis die gesunde elektromagnetische Abstoßung der Protonen überwunden wird, und sie sich verbinden.

Die Spulen wurden dann mit Hilfe eines 3D-Druckers aus einem präzise gesteuerten variablen Gemisch von 12 verschiedenen Metallen und Halbleitern hergestellt.
Im Betrieb  wurden  sie mit flüssigem Helium gekühlt und von starkem Strom durchflossen, den man mit Hilfe eines eigenen Atomkraftwerks erzeugte.

Ihre Betriebsdauer betrug ungefähr 12 Sekunden, dann schmelzten sie durch und wurden wertlos.
In diesen 12 Sekunden wurde jedoch eine so große Menge Hitze erzeugt, dass man mit der daraus erzeugten Elektrizität ein Computer-System betreiben konnte, dassen Berechnungen eine noch höhere Ausbeute bei der Kernfusion ermöglichten.
Und so ging es weiter. Mehr und mehr Meerwasser wurde entsalzt und durch Kernreaktoren geleitet, um Brennstoff für die Kernfusion zu erzeugen, die für die Berechnung noch besserer Reaktoren benutzt wurde.
Schließlich gelang es, Spulen zu erzeugen, die viele Jahre lang hielten.
Dazu mussten diese zwar 12 Kilometer groß und auf 0,01 Millimeter genau gefertigt sein. Doch dies gelang schließlich, dank der unermüdlichen Bemühungen des Elektronischen Genius H02-37.
Manche sagen, es sei ungerecht, dass 99 % aller erzeugten Energie für die Computer benutzt wird.
Das ist natürlich billigster silizophober Populismus.
In Wirklichkeit dienen die Berechnungen uns allen; sie mehren unser Wissen und unsere Fähigkeiten.